So starten Sie ein Blog für Anfänger: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Möchten Sie einen Blog starten und online Geld verdienen? Großartig, fangen wir an! Hier ist eine großartige Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger, die Sie durch jeden Schritt des Bloggens führt!



Und das Beste? Sie erhalten außerdem ein kostenloses Premium-Theme im Wert von bis zu 249 US-Dollar, wenn Sie meinen Partnerlink verwenden, um Ihr Blog zu starten! Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.





Sie wollen also einen Blog zum Geldverdienen starten, oder?

Nun, Sie sind an der richtigen Stelle.



Bevor wir uns in den Prozess der Einrichtung Ihres Blogs stürzen, möchte ich mich kurz vorstellen.

Ich bin Maria und die Gründerin von The Chic Pursuit, einem Mode- und Schönheitsblog, der sich darauf konzentriert, die besten Angebote für Stil mit kleinem Budget zu finden.

Ich habe meinen Blog 2017 mit der Absicht gestartet, damit genug Geld zu verdienen, dass ich keinen Job brauche.



Dann, 1,5 Jahre später war es soweit – Ich habe genug Geld mit meinem Blog verdient, um es Vollzeit zu betreiben! Jetzt verdiene ich irgendwo zwischen 8.000 $ / Monat und ich vermiete meine eigenen Büroräume, um mein Geschäft zu führen.

Ich gehöre nicht zu den Bloggern, die ihr Geld damit verdienen, über das Bloggen zu bloggen : Meine Nische war schon immer Mode, Schönheit und Lifestyle, und ich bin der Beweis dafür, dass man mit Bloggen Geld verdienen kann BELIEBIG Nische, nicht nur persönliche Finanzen und andere geldbezogene Themen.

Ob Sie einen ähnlichen Weg gehen möchten wie ich und dem 9-5 entfliehen, einfach nebenbei etwas dazuverdienen oder flexibel mehr reisen wollen, Das Starten eines Blogs ist eines der besten Dinge, die Ihnen helfen können, diese Ziele zu erreichen.



Wenn Sie jedoch mit dem Bloggen Geld verdienen möchten, ist es wichtig, dass Sie Ihr Blog AUF DIE RICHTIGE WEISE starten. Lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie!

Für diejenigen unter Ihnen, die Video-Tutorials besser mögen, habe ich ein einfaches Schritt-für-Schritt-Tutorial erstellt, das Ihnen genau zeigt, wie Sie einen Blog starten, der Geld verdient!



Wenn Ihnen die gleichen Informationen im Textformat vorliegen, lesen Sie weiter!

So starten Sie ein Blog für Anfänger: Erste Schritte

Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen, gibt es ein paar Dinge, über die Sie sich im Klaren sein müssen. Die wichtigsten Dinge sind:



1. Ihre Vision und worüber Sie bloggen möchten
2. Ihr Blog-Name
3. Ihre Marke
4. Ihr Warum
5. Ihr Hosting

Lassen Sie uns nun ein bisschen tiefer in jeden einzelnen von diesen eintauchen.

1. Was ist Ihre Vision und worüber möchten Sie bloggen?

Der erste Schritt besteht darin, kreativ zu werden und eine Vision für Ihren Blog zu erstellen. Wofür möchtest du bekannt sein? Womit sollen die Leute Sie in Verbindung bringen?

Sie können sehr breit anfangen oder sich für eine Nische entscheiden.



Wenn Sie ein Food-Blogger werden möchten, können Sie alle Rezepte, die Ihnen einfallen, einbeziehen ODER Sie können sich dafür entscheiden, sich in eine Nische zu begeben und nur über ein bestimmtes Thema zu schreiben, wie zum Beispiel Paleo-Rezepte.

Mein Tipp ist, breit anzufangen und in der Nische zu bleiben, sobald Sie wissen, was Ihrem Publikum am besten gefällt (sobald Sie einen etablierten Blog haben!).

2. Ihr Blog-Name

Nach dem Brainstorming Ihrer Nische möchten Sie einige Namensoptionen für Ihre Website erstellen. Nun, ich weiß, dass es sich anfühlt, als wäre es super wichtig, den perfekten Blog-Namen zu finden, aber das ist es wirklich nicht.

Wieso den? Ihr Blog-Name wird nicht das sein, was die Leute dazu bringt, Ihre Inhalte zu lesen, es ist der Inhalt selbst, der mehr Leute auf Ihre Website bringt!

Es gibt viele Blogger mit scheinbar zufälligen Blognamen, wie z Füchse jagen und Nur ein Mädchen und ihr Blog , Aber weißt du was? Es egal! Beide verdienen weit über 10.000 Dollar pro Monat vom Bloggen!

Mein Tipp hier wäre also, sich ein paar Namensoptionen für Ihren Blog auszudenken, die etwas mit Ihrer Nische zu tun haben und die nicht völlig peinlich sind – Sie möchten trotzdem stolz sein, wenn Sie über Ihren Blog sprechen. Ihr Blogname könnte auch Ihr richtiger Name sein.

Ich würde vorschlagen, maximal ein paar Tage über einen Namen nachzudenken und dann einfach bei der besten Option zu bleiben.

Es ist besser, jetzt anzufangen und einen laufenden Blog zu haben, als in 3 Monaten einen Blog zu haben . Außerdem können Sie den Namen Ihres Blogs in Zukunft jederzeit ändern, wenn Ihnen etwas Besseres einfällt.

Benötigen Sie weitere Hilfe bei der Herausgabe eines Blognamens? Schauen Sie sich meine Anleitung an Hier erfahren Sie, wie Sie in maximal 30 Minuten den perfekten Blog-Namen finden !

3. Ihre Marke

Als nächstes solltest du anfangen, über die Farben deines Blogs und deines Brandings nachzudenken. Wenn Sie keine klare Vorstellung haben, schauen Sie sich einige Blogs an und sehen Sie, was Sie am meisten anzieht.

Ich weiß, dass das Finden des perfekten Themas ein kostspieliger Prozess sein kann (einige Themen kosten bis zu 249 US-Dollar!), also werde ich Ihnen hier helfen.

Sie können eines der vier folgenden Premium-Designs im Wert von bis zu 249 US-Dollar KOSTENLOS beanspruchen, wenn Sie es verwendenmein Bluehost-Partnerlinkum Ihren Blog zu registrieren.

Klicken Sie hier, um die Themen anzuzeigen und Ihr Premium-Thema zu beanspruchen

Um dieses Angebot zu erhalten, gehen Sie einfach zu meiner kostenlosen Blog-Maker-Seite und lassen Sie mich wissen, welche davon Sie in Ihr Blog-Setup aufnehmen möchten!

Auf der Seite können Sie auch alle diese Themen in Aktion sehen.

Kein Fan von einem dieser Themen? Sie können meinen anderen Favoriten durchsuchen feminine WordPress-Themes hier , oder gehen Sie zu Kreativmarkt um Hunderte von Blog-Themen zu durchsuchen.

4. Ihr Warum – Was wird Sie am Laufen halten?

Es mag sich im Moment nicht wie das Wichtigste anfühlen, aber es ist tatsächlich so Ja wirklich wichtig. Der Grund dafür ist, dass Sie auf dem Weg, ein erfolgreicher Blogger zu werden, auf einige Schwierigkeiten stoßen werden. Das Verständnis Ihres WARUMs wird Sie weiter vorantreiben und Sie aus den dunklen Zeiten heraustreiben.

Einige Gründe können sein….

  • Mehr Geld verdienen. Vielleicht möchtest du dir nebenbei ein bisschen Geld dazuverdienen, oder vielleicht möchtest du deinen Job aufgeben, um Vollzeit-Blogger zu werden. Beides ist möglich!
  • Holen Sie sich kostenlose Kleidung und Make-up. Das ist ein toller Vorteil, wenn man ein Modeblogger ist! Marken suchen immer nach Menschen mit einer Plattform, um ihre Produkte zu bewerben.
  • Sie wollen ein kreatives Ventil. Ein kreatives Ventil zu haben ist super befreiend und macht Spaß. Bloggen ist eine erstaunliche Möglichkeit, sich geistig zu entspannen.
  • Werde ein bisschen Internet-berühmt. Viele Blogger haben sich ihre Online-Popularität zunutze gemacht und sind zu Trendsettern auf ihrem Gebiet geworden. Es ist nichts Falsches daran, bekannter werden zu wollen – man weiß nie, zu welchen Chancen es führen kann!
  • Sei dein eigener Chef. Egal, ob Sie Ihre eigenen Arbeitszeiten festlegen oder ein standortunabhängiger digitaler Nomade werden möchten, FREIHEIT ist ein großer Vorteil des Bloggens. Das ist auch der Grund, warum ich einen Blog gestartet habe – ich wollte mein eigener Chef sein und der Konzernwelt entfliehen.

Es gibt noch viel mehr Gründe, warum Sie vielleicht einen Blog starten möchten, aber es ist wichtig, dass Sie wissen, was Ihr Grund ist.

T Dies liegt daran, dass Sie einen erfolgreichen und profitablen Blog aufbauen werden nicht über Nacht passieren: Es wird Zeiten geben, in denen Sie aufhören möchten und viel harte Arbeit investieren müssen.

Am Ende verspreche ich, es wird sich lohnen! Aber jetzt wissen Sie einfach, dass es wichtig ist zu wissen, warum Sie einen Blog starten möchten.

5. Lassen Sie uns abschließend über Ihr Hosting sprechen.

Nachdem wir nun alles andere behandelt haben, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie den Grundstein für Ihren Blog legen. Was ist Hosting überhaupt?

Hosting ist, wenn Sie einen Webserver für die Wartung Ihrer Website bezahlen, damit andere Personen sie besuchen können.

Sie haben wahrscheinlich schon von kostenlosen Blogging-Plattformen gehört, die kostenloses Hosting anbieten, wie Wix, Squarespace und Blogger. Die Wahrheit ist, obwohl diese Plattformen kostenlos sind, werden sie Sie auf lange Sicht tatsächlich viel Geld kosten.

Wieso den? Weil Sie einen kostenlosen Blog nicht annähernd so gut monetarisieren können wie einen selbst gehosteten Blog. Sie können sich glücklich schätzen, wenn Sie auf einer kostenlosen Blogging-Plattform sogar Affiliate-Links verwenden können.

Ein weiterer Grund ist, dass sie nicht als professionell angesehen werden: Sie werden weder von Ihren Kollegen noch von Google als Autoritätsseite angesehen.

Das bedeutet, dass Sie nicht so viel organischen Traffic erhalten.Und obendrein haben Sie Anzeigen auf Ihrer Website, die Sie nicht loswerden können.

Die Liste geht weiter und weiter. Ich empfehle, meinen Beitrag zu lesen 8 Gründe, warum Sie auf lange Sicht Geld sparen, wenn Sie Ihr Blog selbst hosten wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die Verwendung einer kostenlosen Blogging-Plattform Ihrem Blog ernsthaft schaden kann.

Wenn Sie es also ernst meinen, mit dem Bloggen Geld zu verdienen, brauchen Sie einen selbst gehosteten Blog. Aber welcher von ihnen?

Exklusives Bluehost-Angebot

Ich empfehle Bluehost immer für Anfänger-Blogger. Der Grund dafür ist, weil sie es sind der schnellste und zuverlässigste Host und sie nehmen alle technischen Aspekte des Startens eines Blogs weg.

Sie haben eine 1-Klick-WordPress-Installation, was bedeutet, dass die Jungs von Blauwirt kümmert sich um alles, was im Backend passiert, und Sie können sich auf die Gestaltung Ihres Blogs und die Erstellung von Inhalten konzentrieren. Supereinfach!

Bluehost ist auch das von WordPress.org empfohlene Webhosting Nr. 1. Sie betreiben über 2 Millionen Websites weltweit und haben eine der beliebtesten und erschwinglichsten Hosting-Optionen.

3 Hauptgründe für die Wahl von Bluehost

  • Günstigste Preise: Ihre Preise sind unglaublich günstig! Sie sehen ungefähr 2,95 $ pro Monat für das Hosting oder weniger als 36 $ für ein Jahr Hosting, einschließlich eines KOSTENLOSEN Domainnamens (im Wert von 15 $)! Im Ernst, viel besser geht es nicht, oder?
  • Schnellste Benutzererfahrung: Sie sind nicht nur einer der günstigsten Hosting-Anbieter, sondern auch einer der SCHNELLSTEN.

Beispielsweise, Blauwirt Die durchschnittliche Ladegeschwindigkeit beträgt 419 ms gegenüber 722 ms von SiteGround. Bluehost wird auch in der Lage sein, monatlich rund 500.000 Besucher auf Ihre Website zu bringen, verglichen mit 10.000 Besuchern auf SiteGround.

  • Exzellenter Kundenservice: Egal wie großartig Ihr Gastgeber ist, Sie werden irgendwann auf einige technische Probleme stoßen.

Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, einen Gastgeber zu wählen, der einen unglaublichen und SCHNELLEN Kundenservice bietet. Die durchschnittliche Chat-Antwortzeit auf Blauwirt beträgt 5 Minuten, sodass Sie sicher sein können, dass Ihre Blog-Probleme schnell und effizient gelöst werden.

Also, um es zusammenzufassen, das bekommen Sie mit Bluehost:

  • 1 Jahr Premium Bluehost Hosting $2,95/Monat
  • Kostenlose Domäne
  • Kostenlose SSL-Sicherheit
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • 1 Klicken Sie auf WordPress-Installation
  • Plus Unbegrenzter Webspace im Plus/Prime-Plan

Wenn Sie also bereit sind, endlich mit der Einrichtung Ihres Blogs zu beginnen, gehen Sie zu Bluehost, um Ihre Domain zu registrieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie verwenden mein spezieller ermäßigter Link das ist nur für meine Leser – damit sparen Sie bis zu 60 % bei Ihrem Einkauf! Sie können einen Blog für nur 2,95 $/Monat starten und erhalten eine kostenlose Domain (im Wert von 15 $)!

Der ultimative Leitfaden zum Starten eines Blogs auf Bluehost

PST! Möchten Sie diesen Schritt überspringen? Lassen Sie mich Ihren Blog KOSTENLOS für Sie einrichten! Sehen Sie sich hier mein exklusives Angebot an (Sie erhalten außerdem ein kostenloses WordPress-Theme im Wert von bis zu 249 US-Dollar!)

Schritt 1: Wählen Sie Ihren Bluehost-Plan aus

Um noch heute mit der Einrichtung Ihres eigenen Blogs zu beginnen, Gehen Sie zu Bluehost um Ihre Domain zu registrieren. Achten Sie darauf, meinen speziellen ermäßigten Link zu verwenden, der nur für meine Leser bestimmt ist – dadurch sparen Sie bis zu 60 % bei Ihrem Einkauf!

Sie können Ihr Blog für 2,95 $ starten und erhalten eine kostenlose Domain (im Wert von 15 $)!

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt starten“ und los geht’s!

Wählen Sie nun einen Hosting-Plan aus, der Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie gerade erst anfangen, empfehle ich normalerweise den Basisplan.

In 99,9 % der Fälle wird es perfekt funktionieren, mit einem Basisplan zu beginnen. Wenn Sie das Bloggen jedoch wirklich ernst meinen und mehr Ressourcen und Leistung wünschen, entscheiden Sie sich für den Prime- oder Pro-Plan.

Denken Sie daran, dass Sie später jederzeit ein Upgrade durchführen können, wenn Sie mehr Platz haben!

Schritt 2: Registrieren Sie Ihren Domainnamen

Blauwirt gibt Ihnen einen KOSTENLOSEN Domainnamen, was großartig ist. (Das kostet normalerweise $15!)

Geben Sie den Domainnamen Ihrer Wahl in die Leiste auf der linken Seite ein, um zu prüfen, ob Ihr Domainname verfügbar ist – wenn ja, großartig, Sie sind der Erstellung Ihrer Website einen Schritt näher gekommen!

Wenn Sie bereits eine Domain bei einem Drittanbieter gekauft haben, können Sie diese über die Leiste auf der rechten Seite bei Bluehost einrichten. Supereinfach!

In den nächsten Schritten geht es darum, Ihr Konto und Ihre Rechnungsdaten auszufüllen.

Wenn Sie meinen Link verwenden, sparen Sie insgesamt 63 %, wenn Sie die 36-Monats-Option wählen.

Sie erhalten das Beste für Ihr Geld, wenn Sie sich für die 60-Monats- oder 36-Monats-Option entscheiden, aber Sie erhalten immer noch erstaunliche Einsparungen, selbst wenn Sie sich für die 24-Monats- oder 12-Monats-Option entscheiden!

Ich würde eigentlich empfehlen, bei der 24-Monats-Option zu bleiben, weil Sie das Bloggen erst einmal ausprobieren möchten, um zu sehen, ob es Ihnen überhaupt gefällt. Außerdem könnte Ihr Blog in den nächsten 2 Jahren exponentiell wachsen, was bedeutet, dass Sie danach vielleicht auf einen größeren Hosting-Plan upgraden möchten.

In diesem Schritt können Sie auch alle gewünschten Paket-Extras auswählen. ich HÖCHST empfehlen, Domain-Datenschutz zu erhalten .

Dies schützt Ihre Website vor Hackern und hält Ihre persönliche Adresse geheim. Sie können die anderen Extras überspringen (wenn Sie sie später hinzufügen möchten, können Sie dies jederzeit tun).

Überprüfen Sie als Nächstes Ihre Paketinformationen. Bluehost berechnet Ihnen das ganze Jahr im Voraus – so können Sie so ein gutes Geschäft machen!

Und…..du bist fertig – Glückwunsch!! Ihr Hosting-Konto wurde nun erstellt. Bluehost sendet Ihnen nun eine E-Mail mit der Bestätigung Ihres Kontos und Ihrer FTP-Details.

Der nächste Schritt für Sie besteht darin, Ihr Konto abzuschließen und ein Passwort zu erstellen.

Dann fordert Bluehost Sie auf, sich bei Ihrem neuen Konto anzumelden…

… und entscheiden Sie sich für einen Site-Titel und eine Site-Beschreibung – ich empfehle, sich an Ihren Blog-Namen und einen Slogan zu halten, der Ihre Website beschreibt.

(Als Referenz, meins ist: The Chic Pursuit – High Street Fashion Blog mit Sitz in Großbritannien | Erschwinglicher schicker Stil. )

Bluehost wird Ihnen auch online einige Fragen zu Ihren Zielen stellen. Wenn Sie einen Blog aufbauen, empfehle ich Ihnen, meine Ideen, Fotos, Geschichten oder Videos zu teilen.

Wenn Sie Ihr Blog zu einem Geschäft machen möchten, können Sie auch Produkte verkaufen oder Zahlungen online einziehen und Dienstleistungen, Schulungen und Schulungen anbieten.

Jetzt sind wir fast fertig mit den langweiligen Teilen!

Schritt 3: WordPress installieren

Bluehost macht diesen Schritt super einfach.

WordPress wird automatisch auf Ihrem Hosting-Konto installiert, nachdem Sie die Einrichtung abgeschlossen haben!

Dies ist einzigartig unter den Hosting-Anbietern und der Hauptgrund, warum ich Bluehost für Blogger-Anfänger empfehle – alles ist so einfach wie möglich.

Jetzt ist es an der Zeit, ein kostenloses Thema auszuwählen. Sie möchten nicht zu viel Zeit damit verbringen – es ist nur ein Einstieg. Sie können Ihr Design nach diesem Schritt jederzeit ändern und aktualisieren.

Jetzt sehen Sie die Integration von Bluehost und WordPress. Dies dauert nur ein paar Minuten!

Nach wenigen Augenblicken ist Ihre Integration fertig:

Klicken Sie jetzt auf das Feld zum Erstellen beginnen, um mit dem Erstellen Ihrer Website auf WordPress zu beginnen!

In WordPress können Sie Blogbeiträge, Seiten und Plugins verwalten. (Ich komme später in diesem Beitrag auf die Plugins zurück, die Sie benötigen – machen Sie sich jetzt keine Sorgen!)

Wenn Sie bereit sind, Ihre Website sofort zu starten, klicken Sie in Ihrem Dashboard auf die Schaltfläche Launch Your Site.

Wenn Sie Ihre Website lieber erstellen möchten, bevor Sie sie der Öffentlichkeit zeigen, ist das auch cool! Klicken Sie einfach auf das orange In Kürze aktive Zeichen oben auf Ihrem Dashboard, wenn Sie bereit sind, Ihre Website zu starten!

Das ist es! Sie sind fertig mit der Installation Ihrer Website auf WordPress. Du hast offiziell einen Blog – wohoo! Das ist großartig!

Sie haben Ihre Domain und Ihren Host offiziell registriert und Ihre Website auf WordPress eingerichtet. Geh, du!

Kommen wir nun zum spaßigen Teil: der Gestaltung Ihrer Website.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Starten Ihres Blogs

Schritt 1. Gestalten Sie Ihre Website

Yay! Sie haben es endlich geschafft, die technischen Aspekte der Einrichtung eines Blogs zu bewältigen – jetzt können wir damit beginnen, Ihre Vision zum Leben zu erwecken.

Wie ich bereits erwähnt habe, wenn Sie meinen Bluehost-Link zum Starten Ihres Blogs verwendet haben, werfe ich ein kostenloses Premium-Thema im Wert von bis zu 249 US-Dollar ein. Sie können eines dieser drei Themen auswählen:

Holen Sie sich ein kostenloses Premium-Design im Wert von bis zu 249 $

Klicken Sie hier, um die Themen anzuzeigen und Ihr Premium-Thema zu beanspruchen

Wenn Sie sich entschieden haben, senden Sie mir einfach Ihre Bluehost-Quittung per E-Mail an Maria (at) chicpursuit(dot)com und ich schicke Ihnen Ihr kostenloses Design innerhalb von 24 Stunden.

(Bitte beachten Sie, dass Sie nur dann Anspruch auf das kostenlose Design haben, wenn Sie Ihr Hosting über meinen Partnerlink erworben haben!)

Wenn Ihnen keines dieser Themen gefällt, gibt es ein paar andere Optionen, die ich Ihnen empfehlen kann.

Themen-Spotlight: Divi

Divi entwirft weiter meine Webseite , Die Anagnou und Design von Krista.

ich benutze Zwei auf meinem eigenen Blog. Es ist ein großartiges Design sowohl für neue Blogger als auch für fortgeschrittene Blogger. Was ich liebe Zwei das meiste ist das Es hat einen Drag-and-Drop-Builder. Es macht es super einfach, dynamische Seiten zu erstellen, die aussehen exakt wie sie aussehen sollen.

Es ist auch großartig für fortgeschrittene Blogger, da Sie großartige Verkaufsseiten und andere Zielseiten erstellen können, ohne etwas extra bezahlen zu müssen (bei anderen Themen müssten Sie eine Zielseitenvorlage kaufen, die mindestens 79 US-Dollar kosten würde, wenn nicht mehr).

Andere Optionen: Mehr feminine WordPress-Themes

Es gibt viele andere WordPress-Themes, aus denen Sie wählen können! Tatsächlich könnten Sie Ihren Blog sogar mit einem kostenlosen Thema von Bluehost starten, wenn Sie möchten.

Ich empfehle Ihnen jedoch dringend, nach einem kostenpflichtigen Premium-Theme zu suchenfühlt sich an wie dein eigenes:Auf diese Weise heben Sie sich von anderen Bloggern ab. Das richtige Thema zu finden, kann teuer werden, aber es ist eine einmalige Gebühr.

Hier sind noch ein paar meiner Lieblingsthemen von 17. Allee :

Weitere feminine WordPress-Themes finden Sie hier

St Folge 2. Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Blogs

Nachdem Sie Ihr Thema ausgewählt haben, ist es an der Zeit, mit der Erstellung Ihres Blogs zu beginnen!

Aber keine Sorge – Ihr Blog ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht live, Sie können also mit Ihrem Thema herumspielen und Ihr Layout so weit anpassen, wie Sie möchten, bevor Sie Ihr Meisterwerk der Welt zeigen.

Ich empfehle, mindestens 5 Blog-Beiträge zu schreiben und eine kurze Seite über mich sowie eine Kontaktseite zu haben in Schach – Sie möchten, dass Ihre Besucher etwas zu lesen haben, wenn sie auf Ihrem Blog ankommen, richtig!

Schritt 3. Starten Sie Ihren Blog

Jetzt, da Sie endlich mit Ihrem Blog fertig sind, ist es an der Zeit, ihn zu starten! Go you – das ist ein spannender Moment!!

BOOM. Jetzt bist du offiziell ein Mitglied der Blogging-Welt. Herzlich willkommen!

*Abschließende Gedanken*

Willkommen in der Welt des Bloggens! Sie haben jetzt offiziell die Schritte abgeschlossen, die sich viele vorgenommen haben, aber am Ende nicht tun. Aber du hast sie geschafft, also applaudiere ich dir!

Bloggen ist erstaunlich und es kann Ihr Leben verändern, so wie es meins verändert hat.

Allerdings muss ich dir sagen, dass gut Ding Weile braucht. Erwarten Sie nicht, dass Ihr Blog innerhalb einer Woche nach dem Start explodiert. Es ist normal, dass ein Blog erst nach 3-6 Monaten signifikanten Traffic und Einnahmen erzielt, also lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihr Traffic etwas langsam erscheint.

Wenn ich es kann, kannst du es auch!

Jetzt, da Sie ein Blog gestartet haben, können Sie lernen, wie Sie den Traffic auf Ihr Blog lenken und es monetarisieren können.

Mein bester Rat ist, den Traffic mit Pinterest zu steigern.

Um mit Pinterest zu beginnen, lesen Sie, wie ich es geschafft habe 5 Millionen Seitenaufrufe auf Pinterest und melden Sie sich unten bei meinem ultimativen Blogger-Toolkit an – damit erhalten Sie alle Ressourcen, um kostenlos mit dem Ausbau Ihres Blogs zu beginnen!

Willst du Blogging-Goodies im Wert von 300 US-Dollar für 0 US-Dollar?

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf die besten Ressourcen zum Starten, Erweitern und Monetarisieren Ihres Blogs, Pinterest und Instagram!

Außerdem erhalten Sie unseren wöchentlichen Newsletter voller toller Blogging-Tipps.

JA BITTE!

Danke fürs Abonnieren! Ihre Goodies sind auf dem Weg in Ihren Posteingang!

Und wenn Sie so schnell wie möglich mit der Monetarisierung Ihres Blogs beginnen möchten, gehen Sie zu my free Blogging-Crashkurs Geld verdienen das Ihnen beibringt, wie Sie mit dem Bloggen Ihre ersten 100 US-Dollar pro Monat verdienen.

Zu guter Letzt, wenn Sie eine vollständige Zusammenfassung darüber möchten, wie ich mit dem Bloggen Geld verdiene,Ich empfehle wirklich, mein Video oben anzusehenwie ich mit dem Bloggen Geld verdiene.

Hier erkläre ich, wie ich persönlich mit dem Bloggen Geld verdiene, und ich gebe Ihnen auch andere Ideen, was für andere Blogger funktioniert.

Lesen Sie auch gerne meine monatliche Einkommensberichte um Ideen zu bekommen, wie Sie Ihr neues Blog am besten monetarisieren können, und um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, was für mich funktioniert und was nicht.

Viel Glück!

P.S. Ich würde gerne Ihren Blog besuchen und Ihre neuesten Blog-Posts lesen, also kommentieren Sie Ihre neue Blog-URL unten und ich werde sie mir auf jeden Fall ansehen!

Lesen Sie diese als Nächstes

Wie ich mein erstes 25.000-Dollar-Blogging verdiente

7 Blogging-Lektionen, die ich gelernt habe, nachdem ich 25.000 Dollar mit Bloggen verdient hatte

100 Modeblog-Post-Ideen

Die besten Orte für Blogger-Stockfotos (kostenlos + kostenpflichtig)

17 wichtige WordPress-Plugins, die jeder Blogger braucht

Wie ich 5 Millionen Seitenaufrufe auf Pinterest bekommen habe

Die besten hochbezahlten Affiliate-Programme für Blogger

*Pin this*

Top